Suchst Du noch, oder SPRINKELST Du schon?

©SPRINKELS – ein Konzept von Sally Hopkins

Das SPRINKELN bezeichnet die sich für den Hund überraschend ergebende Möglichkeit zur Nasenarbeit.

Bereite einen Platz für Deinen Hund vor, den Du mit kleinen, feuchten, wohlriechenden Futterstücken bestreust. Am besten eigenet sich eine Rasenfläche in Deinem Garten. Sie sollte an einem möglichst ruhigen und sicheren Platz sein. Das kann auch draussen im Freien geschehen. Oder drinnen in der Wohnung auf einem Schnüffelteppich oder z.B. auf einem alten Betttuch –  Wenn Du willst, nimm auch ein neues 🙂

Wichtig ist, dass Dein Hund nicht bemerkt, wie Du das Futter verstreust und Du ihn auch nicht zum Suchen schickst. Lass ihn selbst auf die Idee kommen, dass es hier irgendwo gut riecht, lass ihn für sich eine Entscheidung treffen und in Eigenregie zu Belohnung und Entspannung gleichzeit finden.

Suchen entspannt, das wussten wir bereits. Das selbstbestimmte Einsetzen der eigenen Fähigkeiten wirkt sich positiv auf das Selbstvertrauen aus und fördert nicht nur Entspannung sondern laut Sally Hopkins unter anderem auch einen gesunden, erholsamen Schlaf und kann dauerhaft Ängste und Stress reduzieren.

Das @SPRINKELS Konzept könnt Ihr nachlesen unter:
https://www.dog-games.co.uk/sprinkles-tm/

Warum SPRINKELS?

Warum kann ich meinen Hund nicht einfach SUCHEN schicken, was ist daran so besonders?

Ich habe mich das auch gefragt. Das Ergebnis bei Kira hat mich wirklich sehr überrascht und erfreut zugleich. Das schwierigste für mich war: Meinen Mund zu halten 🙂 Bin ich es doch gewohnt, ihr positives Feedback zu geben, wenn sie etwas toll macht.

Es ist so viel mehr, als von Frauchen/Herrchen zur Suche geschickt zu werden.
Es ist das Eigenständige, das Selbstbelohnende, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten finden. Die Lust an der Arbeit und dabei steigt die Konzentration und die Entspannung. Eine Möglichkeit sich unaufgeregt zu belohnen und zufrieden aufgrund eigener Entscheidungen müde zu werden 🙂

Es gibt keinen Druck, etwas leisten zu müssen, für den Klick, das Top, das Goodie. Kein Konflikt zwischen dem was Frauchen/Herrchen möchte und dem was Hundi möchte. Eine Beschäftigung, die selbstbestimmt aus Spass an der Freud stattfindet.

Indoor-Sprinkeln ist ebenso möglich, streue das Futter dafür auf einen Schnüffelteppich, oder auch auf ein altes Bettlaken, das Du dann in Falten zusammenknüllst, oder auch mehrer Laken für mehr Schnüffelvergnügen.

Das sieht dann so aus
SCHRITT 1 – Laken ausbreiten

SCHRITT 2 – Laken besprinkeln, hier ist noch eine gefüllte Waschkugel zum auslecken dabei

SCHRITT 3 – zusammenknüllen

Wintersprinkels im Garten

Wintersprinkels in der Wohnung

Und jetzt seid Ihr dran:
Probiert es aus und postet hier in den Kommentaren Eure ©SPRINKLE-Erfahrungen.
Wir freuen uns drauf!

In diesem Sinne:
STRESS lass nach!
wünschen Franziska Müller und Karin Immler
Dein Team von KIRASworld & know wau

 


Du möchtest keinen BLOG-Beitrag zum Thema Hund und Stress mehr verpassen?

Dann trag Dich bitte in unsere Liste ein und Du bist immer informiert!
Dankeschön 🙂


3 Gedanken zu &8222;Suchst Du noch, oder SPRINKELST Du schon?&8220;

  1. Sprinkles ist eine ganz wunderbare Möglichkeit den Hund TUN zu lassen, in seinem Tempo, ganz wie es ihm beliebt. Es lastet aus und macht rechtschaffen müde. Das ist wichtig für erholsamen Schlaf. Ohne den Hund zu triggern oder in irgendeiner Weise zu manipulieren, das ist praktizierter Stressabbau. ❤️👍🏻

    1. Ja Angelika, Dein Paco und Du, Ihr seid ja regelrechte Entspannungsprofis! Und vielleicht auch noch wichtig: Ausgiebiges Sprinkeln kann einen Spaziergang ersetzen 🙂 Danke für Deinen wertvollen Kommentar 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.